Das Handbuch für Brunnenbohrer gibt sehr detailliert Antworten auf Fragen wie:

  • Brunnen bohren wie macht man das?
  • Was kostet  eine Brunnenbohrung und wieviel Wassergeld kann ich damit sparen?
  • Wo bekomme ich die Informationen über Grundwasserstand und Bodenbeschaffenheit her?
  • Was brauchst ich an Werkzeugen, Brunnenzubehör, Pumpen etc. und wo bekomme ich das her?
  • Wie setzt man Brunnenbohrer, Kiespumpe und Dreibein ein?
  • Wie installiert man eine Brunnenpumpe?
  • Welche Arbeit kommt da auf mich zu, wieviele Stunden muss ich investieren?

Du hast keine Zeit und keine Lust, Stunden und Tage im Internet zu recherchieren?

Dann solltest Du dir meinen ausführlichen Ratgeber , das Handbuch für Brunnenbohrer zulegen.

Gut, im Moment hat uns der Winter ja noch voll im Griff und da bohrt wohl keiner im Garten rum. Aber vielleicht ist ja gerade jetzt,( März 2018) an langen Spätwinter- und Frühfrühjahr-Abenden, am besten Zeit, sich erst mal gründlich zu informieren, bevor man sein Brunnenbauprojekt in Angriff nimmt und Investitionen tätigt.

 

Wer schreibt hier eigentlich?

 

Autor von "Handbuch für Brunnenbohrer"

Albrecht Trunk

Über 10 Jahre habe ich als Hobby-Brunnenbohrer in meiner näheren und weiteren Umgebung Brunnen gebohrt und dabei zumindest am Anfang eine Menge Fehler gemacht.

Ich habe alle Erfahrungen aufgeschrieben und dazu auch immer im Internet und sonstwo recherchiert, um dann schließlich meine Erfahrungen in diesem Blog an andere weiterzugeben. So ist allmählich auch das Handbuch für Brunnenbohrer entstanden

Es geht mit Dir den Weg von der Antragstellung bis zur  vollautomatischen Bewässerungsanlage, Schritt für Schritt.

Außerdem hilft es Dir bei der Beurteilung und Auswahl von Brunnenbohrern, Kiespumpen und sonstigem Zubehör.

Das Handbuch für Brunnenbohrer bündelt die im Netz verstreuten Informationen über die verschiedenen Brunnenarten, Werkzeuge und Gerätschaften.Es filtert die Fakten heraus, die für den Bau eines eigenen Gartenbrunnens wichtig sind.

Dieses Handbuch für Brunnenbohrer möchte ich Dir hier anbieten. Wenn Du 2 oder 3 Stunden investierst, um dich gründlich in die Materie einzulesen, wirst Du am Ende zumindest wissen, ob ein selbstgebohrter Gartenbrunnen für dich in Frage kommt.

Ob Dein Grundstück und der Grundwasserstand das überhaupt ermöglichen?  Was das Ganze kostet und was Du einsparen kannst?  Oder ob Frau/Mann angesichts der nicht unerheblichen Arbeit nicht doch einen professionellen Brunnenbauer beauftragen, der das Ganze dann maschinell, meist an nur einem Tag erledigt?

Wie gesagt, das Handbuch spart Dir ganz sicher eine Menge Zeit, vermutlich auch einiges an Geld für falsche Investitionen.

Es bewahrt dich möglicherweise, und das ist meine große Hoffnung, vor mitunter sehr teuren Fehlern, die ich am Anfang gemacht habe.

Außer dem Gegenwert von zwei Schachteln Zigaretten und ein wenig Zeit zum Lesen riskierst Du nichts..

Schau Dir einfach mal die nachfolgende Kurzvorstellung  an.

Wir reden hier, um mal drei Zahlen zu nennen,  über

  • Investitionskosten von 1300-1500 Euro für den Selberbohrer
  • über 3400 Euro Kosten für den kommerziellen Brunnenbohrer (Rechnung vom März 2018 im Raum Mannheim liegt mir vor)
  • und über mögliche Einsparung an Wasserkosten je nach Grundstücksgröße von bis zu 900 Euro.

Das Handbuch für Brunnenbohrer 

richtet sich an den Anfänger, der einen Brunnen in seinem Garten plant, bereits über einige Informationen verfügt, aber noch nicht ganz sicher ist, wie er den Gartenbrunnen realisieren soll. Am Anfang stehen Überlegungen, ob sich so ein Projekt überhaupt finanziell rechnet.

Der Inhalt:

Das erste Buch, mein eigener Brunnen – Herstellungsjahr 2004.

im ersten Teil wird mein eigenes Erstlingsprojekt aus dem Jahr 2004 Schritt für Schritt von der Antragstellung bis zum „Wasser marsch“ dargestellt, erzählt, so wie es tatsächlich stattgefunden hat bis zum Einbau der Tiefbrunnenpumpe.

Dabei werden auch die begangenen Fehler und aufgetretenen Schwierigkeiten benannt und analysiert. Auch die nachträgliche Automatisierung des bestehenden Leitungsnetzes im Sommer 2014 ist noch kurz angerissen.

Das zweite Buch beschreibt wie ich heute vorgehen würde.

Es werden die aus dem geschilderten Projekt gemachten Erfahrungen und begangenen Anfängerfehler ausgewertet und zusammengefasst.

Das Ergebnis ist  eine genaue Schritt für Schritt Anleitung . So würde ich heute vorgehen.

Jeder der beiden Teile für sich müsste genügend Informationen enthalten, um ein eigenes Brunnenprojekt in Angriff zu nehmen.

Das dritte Buch – Bewässerungssystem anlegen.

Hier geht es um die Planung eines Bewässerungssystems, inclusive Vollautomatisierung und Einbindung eines Bewässerungscomputers.

Das vierte Buch – Brunnenbaumaterial- und Werkzeuge im Detail.

Hier werden die eingesetzte Werkzeuge und Materialien nochmal im Detail beschrieben und wichtige Eigenschaften, Zusammenhänge und Fakten von Brunnenbohrer, Kiespumpe,Plunscher und Dreibein erläutert.

Alle in meinem Handbuch für Brunnenbohrer beschriebenen Arbeiten  wurden von Hand ausgeführt. Alle erforderlichen Spezialwerkzeuge wie Brunnenbohrer und Kiespumpen wurden selbst angefertigt, was jedoch nicht Voraussetzung ist.

Man kann sich das Brunnenbauwerkzeug auch ausleihen. Allerdings dauerten die Arbeiten bei unterschiedlicher Hilfe durch insgesamt 3 Personen starke 4 Wochen, was beim Ausleihen entsprechender Werkzeuge zu berücksichtigen wäre.

Einen Brunnen von Hand in das Grundwasser zu bohren, ist zwar schon eine anstrengende  Arbeit, für den geübten Heimwerker und Gärtner aber keineswegs unmöglich.

Allesdings sollte man schon sehr genau wissen, wie man das alles richtig macht und welche Geräte und Werkzeuge man dazu benötigt.

Auch sollte man bei der Auswahl der Brunnenpumpe den Wasserbedarf und den Grundwasserstand sehr sorgfältig prüfen. Reicht vielleicht auch ein Hauswasserwerk oder gar ein Schlagbrunnen mit Schwengelpumpe? Nicht immer muss es eine Tiefbrunnenpumpe sein.

 

Das Handbuch für Brunnenbohrer „Gartenbrunnen selbst bohren“ gibt es als Kindle E-Book für 3,99 € oder als gedrucktes Taschenbuch für 9,99 € bei Amazon.

Seit Mai 2017 gibt es jetzt auch die Weiterentwicklung des Handbuchs für Brunnenbohrer als Kompendium mit fast verdoppeltem Inhalt und wesentlich detaillierteren technischen Informationen auf dem Stand vom Frühjahr 2017. Als gedrucktes Taschenbuch steht es jetzt auch im Format DIN A 4 mit 129 Seiten zur Verfügung.

 

 

 

Als PDF File zum anschauen oder ausdrucken für 4,99 Euro enthält es auch alle Bilder in Farbe.

 

Ganz gleich auf welche Art Du dich informierst, die Hauptsache ist, Du informierst dich, wo und wie ist letztlich egal. Manches ist halt auch mühsam aufzufinden und das Wichtigste findest Du auch hier auf meinem Blog. Aber auch hier kommst Du  nicht drum herum, dir die einzelnen Informationen zusammen zu suchen.

Einfacher wird es dann halt, wenn Du das beschriebene E-book oder Taschenbuch benutzt.

 

 

 

 

 


Seite Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen