Brunnenbohrer Art – Riverside bohrer selber bauen

Brunnenbohrer Art für Im Rohr Bohrungen
Anordnung der Schneiden
Riversidebohrer
Schneideflügel Riverside Bohrer
Grundlinie durch Klebeband markiert
Schneidekante und Rückseite ausgeschnitten
Die beiden Schneiden im Rohzustand
Schneidenspitze in sanfter Kurve nach innen biegen
Brunnenbohrer Art für Im Loch Bohrungen in Ton oder Lehm gut geeignet
Schneidekante um 2 mm horizontal nach außen biegen
Besondere Brunnenbohrer Art, Schneide biegen
Beide Schneiden insgesamt um 2 mm nach außen biegen

Eine besondere Brunnenbohrer Art ist der Riverside Bohrer, der in kleineren Abmessungen gerne zur Entnahme von Bodenproben verwendet wird.

Diese Brunnenbohrer Art ist im einschlägigen Brunnenbohrhandel kaum zu kriegen und in wenigen Spezialunternehmen für professionelles Bohrwerkzeug kostet er ein Heidengeld.

Dabei ist der Riverside Bohrer  wohl die wirkungsvollste Brunnenbohrer Art für „Im-Rohr-Bohrungen“, zum Beispiel um Ton und Lehmschichten zu durchdringen.

Im Vergleich zu Brunnenbohrern mit Wendel, welche schon sehr hohe Ansprüche an das schlosserische Können des Heimwerkers stellen, sind Riverside-Bohrer recht einfach herzustellen.

Sie bestehen lediglich aus einem Stahlrohr welches am unteren Ende zwei besonders geformte Schneiden aufweist.

Die angeschrägten und leicht gekrümmten Schneiden sorgen dafür, dass sich der Riverside-Bohrer in den Untergrund wühlt, aufgrund der besonderen Schneidenform das Bohrgut komprimiert, und in das Rohrinnere presst. Dort verbleibt es und kann so an die Erdoberfläche transportiert werden.

Im Gegensatz zu normalen Bohrwendeln sind die Schneiden des Riverside Bohrers auch geeignet, um harte verkrustete Böden aufzureißen.

Aufgrund der Größe der Schneiden ist im Vergleich zum Spiralbohrer bei dieser Brunnenbohrer Art ein etwas höherer Kraftaufwand erforderlich, der aber durch einen längeren Drehgriff wieder ausgeglichen  werden kann.

Aber auch für ganz normale Brunnenbohrungen als Spiralbohrer-Ersatz ist er gut zu gebrauchen, wie ich gleich mit dem ersten Prototypen meines selbstgebauten Bohrers feststellen konnte.

Hier findest Du mein Youtube Video über Bau und Anwendung des Riverside-Bohrers. https://www.youtube.com/watch?v=SgyJ8WEAPjY

Auch ganz normal sandiges erdfeuchtes Bodenmaterial wird zuverlässig ins Rohrinnere gedrückt und dort festgehalten

Aus einem handelsüblichen Stahlrohr mit den Abmessungen 108 mal 3,6 Millimeter und ca 30 bis 40 cm Länge ist mit Hilfe eines Trennschleifers, einer Stichsäge mit Stahlblatt, und einem Schweißgerät, ein Riversidebohrer mit den Abmessungen einer normalen 108 mm Kiespumpe herstellbar.

Am unteren Rohrende werden die beiden Schneiden angezeichnet.

Die Länge der Schneiden beträgt je nach Rohrstärke 70 bis 120 mm. Um eine symmetrische Wirkungsweise zu ermöglichen, müssen die beiden sägezahnähnlichen Schneiden natürlich genau gleich sein und die senkrechten Schneiden müssen sich genau gegenüber stehen.

Sonst würde das Bohrloch schräg verlaufen. Der schräge Rücken des Sägezahnes sollte die Grundlinie etwa 5 cm vor der senkrechten Schneide treffen.

Mit einer dünnen Trennscheibe für Bleche dürfte das Ausschneiden der beiden Zähne nicht schwierig sei.

Anschließend wird die senkrechte Seite der Schneiden mit dem Winkelschleifer an der Innenseite angeschliffen, so dass eine scharfe Schneide entsteht. Anschleifwinkel ca. 30 Grad.

Im nächsten Schritt werden die beiden Schneiden an der Spitze auf ca 2 cm Länge mit einer starken Rohrzange in einer sanften Kurve vertikal nach Innen gebogen.

Anschließend werden die beiden Zähne an den Schneidkanten um 1-2 mm horizontalnach außen gebogen, indem die Rohrzange etwa in der Mitte der Schneide angesetzt und horizontal nach außen gezogen wird.

Anschließend wird nachgemessen. Der Schneidekreis muss den Durchmesser des Bohrerrohres um ca 2-3 mm übersteigen- Dadurch wird sichergestellt, dass das Bohrerrohr freigeschnitten wird und keine Reibungswiderstände an der Außenseite des Bohrers entstehen.Je nach Bohrumgebung müssen diese Einstellungen gegebenenfalls geändert werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten.

Eine lockere Kiesumgebung erfordert eine größere Biegung an der Schneidenspitze als richtig zäher Tonknet.  Die richtige Einstellung muss einfach vor Ort erprobt werden.

Die Form der im Handel angebotenen Profi Bohrer ist aus diesem Grund je nach Einsatzzweck auch unterschiedlich.

Wenn größere Steine in die Tonschicht eingebettet sind, was relativ häufig der Fall ist, können diese die Schneiden verbiegen. Dann müssen diese halt nachgerichtet werden.

Bei den bisherigen Prototypen hat sich gezeigt, das das Grundmaterial, das Stahlrohr, eine Dicke von 3,5 bis 4 mm haben sollte. Dann ist die Gefahr des Verbiegens sehr gering.

Die Skizze zeigt die Anlage der beiden Schneiden. Die    genauen Abmessungen richten sich nach dem Durchmesser des Bohrrohres und betragen bei einem 90 er Bohrer ca 70 cm in  der Länge der Schneide.

Der Schneiderücken trifft etwa 50 mm vor der zweiten Schneide die Grundlinie.

An der Oberseite wird quer über die Rohröffnung ein Flacheisen (ca 30 mal 5 mm) festgeschweißt.

Darauf wird dann der Anschluss, ein Vierkantrohr 30 mal 30 mal 2 mm für das Bohrgestänge aus 25 mal 25 mal 2 mm Vierkantrohr aufgeschweißt.

Falls der vorhandene Brunnenbohrer ein 30 er Gestänge hat, ist einfach noch ein 25 er Adapeterstück zur Verbindung zu verwenden.

Damit kann der bisherige Brunnenbohrer dann einfach gegen den Riverside Bohrer zur Durchführung von „Im Rohr Bohrungen“ ausgetauscht werden.

Schneiden Riverside Bohrer

„Brunnen bohren Das Handbuch“

Das Bohren eines eigenen Brunnens beschreibt „Brunnen bohren – Das Handbuch“ sehr ausführlich und Schritt für Schritt, sodaß am Ende der Lektüre eine sichere Entscheidung möglich ist, ob „Selberbohren“ Sinn macht

Inhalt des Ratgebers  ist unter Anderem auch die ausführliche Beschreibung aller für den Brunnenbau erforderlichen Spezialwerkzeuge, Brunnenbauzubehör, Pumpen, Brunnenrohr  und sonstigem Installationsmaterial. Aufgrund dieser sehr detaillierten Beschreibungen kann man dann auch das Angebot des Brunnenbauers in allen Punkten richtig beurteilen und einordnen.

„Brunnen bohren das Handbuch“ steht in folgenden Versionen zur Verfügung:

Brunnenbohren Das Handbuch Cover
Als gedrucktes Taschenbuch mit Graustufenbildern im Innenteil

13,90 €

Als PDF File zum Download mit vollfarbigen Innenseiten

5,99 €

Das könnte Dich auch interessieren …