Brunnenbohrwerkzeug, alles was Du für einen ‚Bohrbrunnen brauchst

Um einen Bohrbrunnen in Eigenarbeit herzustellen brauchst Du vor allen Dingen folgendes Brunnenbohrwerkzeug: 


Brunnenbohrwerkzeug 1 Brunnenbohrer

Brunnenbohrer

Dieser Brunnenbohrer mit seitlicher Aufkantung und Ablaufsperre, rote Pfeile, wurde vor fast 20 Jahren von Uwe Rosenberger konstruiert und ist nach wie vor das Maß aller Dinge. Durch die seitliche Aufkantung wirkt er wie ein Kernlochbohrer und schneidet auch in lehmigen und tonhaltigen Böden den Bohrkern sauber aus seiner Umgebung.Er funktioniert in allen Böden hervorragend und schafft saubere und glatteRänder im Bohrloch. Dadurch wird die Gefahr der Hohlraumbildung und des nachfolgenden Einsturzes des Bohrlochs minimiert.

Die Ablaufsperre sorgt dafür, dass der Bohrer auch im Grenzbereich der Grundwasseroberfläche noch ein gutes Stück weiter benutzt werden kann.

Ohne die Ablaufsperre würde das wässrige Bohrgut von der Spindel rutschen, der Bohrer würde unwirksam und der Einsatz der Kiespumpe müsste zu einem sehr frühen Zeitpunkt beginnen. Oft muss dann noch ständig viel Wasser mit dem Schlauch zugegeben werden, sonst würde die Kiespumpe nicht funktionieren.

Diesen Brunnenbohrer bekommst Du nur im Online Fachhandel und dort nur bei „Erdbohrer.de“. 

 



Brunenbohrwerkzeug 2 Kiespumpe

Kiespumpe

Ein weiteres Brunnenbohrwerkzeug ohne das nichts geht ist die Kiespumpe. Wenn Du den Grundwasserleiter erreicht hast, ändert sich die Konsistenz des Bohrgutes.

Mit dem Brunnenbohrer mit Ablaufsperre kannst Du vielleicht noch eine Weile weiter bohren, solange bis auch die Ablaufsperre das Abgleiten des Bohrgutes von der Spindel nicht mehr verhindern kann.

Dann kommt dies Kiespumpe zum Einsatz die dann den wässrigen Sand/Kies-Brei einsaugt und bei jedem Zug am Kolben, das mit schwerem Gewicht belastete Brunnenrohr absinken lässt. Die Funktionsweise der Kiespumpe ist in diesem Beitrag beschrieben.

Wenn Du nach Kiespumpen googelst wirst Du feststellen das Du auch diese fast nur bei Erdbohrer.de kaufen kannst. Auch gebrauchte Geräte die es natürlich auch gibt sind fast zu 100% Modelle von Erdbohrer.de

 


Holzklemmzange

Die stabile Holzklemmzange brauchst Du für die Auflagegewichte bis zu 400 Kilo, die zum Abteufen des Brunnenrohrs mit der Kiespumpe erforderlich sind. Sie besteht aus starken Balken und wird mit zwei M 16 Schrauben um das Brunnenrohr festgeklemmt. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen für die handelsüblichen Rohrstärken.

‚Am besten schraubst Du die Klemmzange dauerhaft an einer Rohrhälfte mit Außengewinde an. Dann kannst Du die Klemmzange jeweils beim Anfügen eines neuen Rohrstückes einfach in die Muffe einschrauben.

Das Dreibein

Ohne ein mindestens 3 Meter hohes Dreibein kannst Du die Kiespumpe nicht benutzen. Das Seil des Kiespumpenkolbens läuft über eine Rolle in der Spitze des Dreibeins. Nur so kannst Du die erforderliche Kraft über das Ziehen am Seil von oben nach unten ausüben  Da die Kiespumpen meist mit ausgezogenem Kolben ca. 180 Meter lang sind, und das Brunnenrohr anfangs mindestens 1 Meter aus dem Boden ragt, muss der Umlenkpunkt des Seile schon deutlich über 3 Meter liegen.

Wenn Du keine vorhandene Doppelleiter als Dreibeinersatz verwenden kannst, wirst Du dir das Dreibein wohl oder übel selber bauen müssen.

Eine ausführliche bebilderte Bauanleitung für die 8 wichtigsten Spezialwerkzeuge findest Du hier.