Seniorentaugliche Autos bieten einige sinnvolle AnnehmlichkeitenGibt es seniorentaugliche Autos worauf sollte man beim Autokauf achten ?

Man muss nicht unbedingt zur älteren Generation zählen, um an einem Auto mit erhöhter Sitzposition Gefallen zu finden. Einer der Gründe warum aber gerade ältere Menschen gerne beim Autofahren, insbesondere bei Regenwetter und zur Nachtzeit erhöht sitzen, ist das Problem mit den Augen. Grauer und grüner Star wirken sich eben gerade bei Fahrten in der regnerischen Nacht extrem unangenehm aus. Die störende Blendwirkung entgegenkommender Autoscheinwerfer kann halt durch eine höhere Sitzposition ganz wesentlich abgemildert werden.

Die Autobauer werben nur ungern für ein „Seniorenauto“. Dessen ungeachtet werden aber immer mehr Autos mit den nachgenannten seniorentauglichen Merkmalen angeboten. Was uns Senioren recht ist, trifft auch meist die Interessen von Familien. So schlagen die Hersteller gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Der Kreis potenzieller Kunden für Fahrzeuge mit den genannten Merkmalen erweitert sich dadurch ganz beträchtlich. Das alles sieht für unsere ältere Generation gar nicht so schlecht aus und die Angebotspalette seniorentauglicher Autos wird immer größer. Schon heute sind fast 1/3 der Neuwagenkäufer über 60 Jahre alt und die Tendenz ist steigen. Die Hersteller kommen also gar nicht mehr drummrum künftig noch stärker auf unsere Interessen einzugehen. Und eines ist auch klar, Senioren sind sehr wohl in der Lage sich Ihr Wunschauto auch leisten zu können. Die Palette seniorentauglicher Autos wird also in Zukunft noch wachsen. Dies gilt gleichermaßen sowohl für Neufahrzeuge als auch junge Gebrauchtwagen.

Der Trend geht eindeutig weg von der großen, busähnlichen VAN Form über die neueren SUV ´s bis hin zu, von der äusseren Abmessungen her eher kompakten, übersichtlicheren Formen der Klein-SUV.

Beim Kauf eines Pkw s sollte deshalb der ältere Mensch besonders auf folgende Merkmale und Eigenschaften des zukünftigen fahrbaren Untersatzes achten:

  • Beim Ein- und Aussteigen wirken sich eine ideale Sitzposition etwa in Hüfthöhe und ein eher höheres Fahrzeugdach günstig aus, was nicht nur der der mit Wirbelsäulen- oder Bandscheibenproblemen geplagte Mensch durchaus als angenehm empfindet.
  • Sitzposition und Verstellmöglichkeiten der Autositze spielen eine wesentliche Rolle gerade bei längeren Fahrten. Auch die Übersicht beim Ein- und Ausparken ist bei einer etwas höheren Sitzposition besser.
  • Große und geteilte Rückspiegel ohne tote Winkel erleichtern die Orientierung nach hinten. Das ist besonders wichtig bei Problemen mit der Halswirbelsäule, wenn man den Kopf nicht mehr so weit nach hinten drehen kann. Insbesondere beim Einfahren in den Verkehr, beim Überholen oder Spurwechsel sind solche Spiegel eine große Erleichterung.
  • Große übersichtliche und vor allem leicht zu verstehende und zu bedienende Anzeigeinstrumente und deren blickgünstige Positionierung im Armaturenbrett.
  • Seniorentaugliche Autos haben eine niedrige Kofferaumkannte um eine leichte Beladung zu ermöglichen.
  • Seniorentaugliche Autos sind geräumig, verfügen über leicht und weit zu öffnende Türen und sind gleichzeitig aber kompakt und übersichtlich.
  • Seniorentaugliche Autos verfügen über sinnvolle Fahrerassistenzsysteme wie Einparkhilfen, Abstandswarner, Spurhalteassistent und Rückfahrkamera.

Checkliste des ADAC seniorentaugliche Autos

Es lohnt sich also sicherlich mal mit einer entsprechenden Checkliste das örtliche Fahzeugangebot im Hinblick auf seniorentaugliche Autos zu testen. Auf die Probe stellen sollte man durchaus wörtlich nehmen, denn nicht alles was die Autobauer anpreisen entspricht auch den Tatsachen. Mittlerweile ist es ja kein Geheimniss mehr, dass gerade bei Angaben zum Kraftstoffverbrauch zwischen Versprechen und Wirklichkeit schon bis zu 45 % liegen. Daher sollte eine Probefahrt selbstverständlich sein. Gerade was die Bedienbarkeit und Geeignetheit der einzelnen Fahrerassistenzsytem anbelangt, sollte man nicht nur dem sprachgewandten Verkäufer glauben, sondern das entsprechende Fahrzeug auf Herz und Nieren prüfen.

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen